Leseknochen nähen

So ein Leseknochen ist schon was Feines: Man kann ihn als Buchstütze oder als Nackenkissen verwenden, sowohl im Sitzen als auch im Liegen, auf dem Bauch, auf dem Rücken, auf den Knien, im Bett, auf dem Sofa… und das Schöne: Man kann ihn ganz einfach selbst nähen, es ist ein tolles Geschenk für große und kleine Leute und es geht auch noch relativ schnell!!!

Diesen Leseknochen habe ich für Sarah zum Geburtstag genäht. Die Stoffe dazu hat sie sich selbst ausgesucht. Insgesamt besteht dieses Kissen nur aus einem Schnittteil, welches dreimal zugeschnitten wird. Ich habe dazu dieses Schnittmuster verwendet.

Je nach verwendeten Stoffen, sieht das Kissen immer wieder anders aus – man kann sowohl für alle drei Seiten denselben Stoff nehmen oder kunterbunt mischen. Ich habe auch mal eine Variante gesehen, da wurden erst minikleine Quadrate (5 x 5cm) gepatcht und hinterher daraus die Schnittteile zugeschnitten – das fand ich auch klasse!

Also, wenn ihr mal wieder auf der Suche nach einem unkomplizierten Nähprojekt seid – ich kann euch dieses Kissen nur empfehlen! Entweder für euch selbst oder zum Verschenken an eine liebe Freundin, eure Eltern oder eure Kinder… es kommt immer gut an!

Macht’s gut und bis bald…

Ganz liebe sommerliche Feriengrüße von Kerstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s