Kalender mit Spiralbindung

Dieser Beitrag enthält Werbung für Stampin‘ Up!.

Mein „alter“ Kalender war zwar nicht schlecht, aber erstens viel zu sperrig (es war ein A4-Ordner) und zweitens… ihr kennt das ja – manchmal möchte man einfach mal was anderes 🙂 Zum Transportieren ist ein A5-Format eindeutig praktischer! Weil ich natürlich für sieben Personen wirklich viel Platz zum Schreiben brauche (ich liebe Listen…), verwende ich parallel ein Notizbuch mit Blankoseiten und habe auf diese Weise keine Zettelwirtschaft mehr. Dieses System funktioniert bei mir ganz gut.

Meinen neuen Kalender habe ich mir komplett selbst gemacht: den Einband, die Seitengestaltung und die Bindung. Ich finde ihn superschön! Das Kalendarium beginnt übrigens am 1. Oktober und reicht bis Ende 2019 – ich wollte einfach sofort starten :-).

IMG_20181004_103259

Mein Mann hat mir bei der Seitengestaltung am PC geholfen. Das heißt, eigentlich hat er alles gemacht. Ich habe nur immer gesagt, was ich haben will… 🙂

Links gibt es einen Wochenplan wie bei einem ganz normalen Kalender auch (mit Ferien, Feiertagen und Geburtstagen) und rechts gibt es einen Kochplan, darunter die Erinnerung an die Taschengeldzahlung und Platz für Notizen. (Genau so sah es auch in meinem A4-Ordner aus, nur eben größer.)

IMG_20180920_111153

Nachdem wir alle Seiten ausgedruckt hatten (wir haben etwas festeres Papier genommen 120g/m2), konnte ich die Seiten auf A5 zuschneiden. Danach fing das eigentliche Basteln an und ich kann nur sagen, es hat mega viel Spaß gemacht!

Mit Graupappe und Designerpapier habe ich den Einband gestaltet (wie das geht, zeige ich dir hier). Außerdem wollte ich so besondere Seiten haben, in die ich wichtige Zettel oder Einkaufslisten hineinstecken kann, so wie hier…

IMG_20180920_110857

oder hier:

IMG_20180920_111036

 

In diesen Taschen möchte ich Ideen für bestimmt Anlässe sammeln und habe sie entsprechend einsortiert. Zum Beispiel ist vor der Adventszeit eine solche Tasche – wenn mir irgendwelche Geschenkideen einfallen, wandern sie sofort hinein.

IMG_20180920_111503

Sobald man alle Seiten zusammen hat, werden sie gelocht und mit einem Bindegerät zusammengebunden. Ich habe die Cinch von „We are memory keepers“ verwendet und bin sehr zufrieden.

Am Ende habe ich „meinen Kalender“ noch ganz individuell mit schönen Sprüchen und Dekoelementen verziert. Verwendet habe ich dafür unter anderem das Stempelset „kurz gefasst“ sowie die Stanze „Gewellter Anhänger“.

Einige Schmetterlinge habe ich auf große Büroklammern geklebt, um sie als Lesezeichen zu benutzen. Einige möchte ich auch einfach so auf die Seiten kleben. Dafür habe ich mir eine Aufbewahrungstasche mit Magnetverschluss gebastelt:

Jetzt ist der Kalender endlich fertig und schon sehr mit Terminen gefüllt. Aber es macht Spaß, hineinzuschauen und Dinge einzutragen. So ein bisschen frischer Wind schadet nie…

Ich wünsche euch einen sonnigen Tag!

Ganz liebe Grüße von Kerstin

IMG_20181004_103312

 

2 Kommentare zu „Kalender mit Spiralbindung

    1. Liebe Julia,
      vielen Dank für dein Lob! Ich verwende den Kalender jetzt schon ein Weilchen und er „funktioniert“ richtig gut! Euch alles Liebe und bis bald
      Kerstin

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s