Einladung und Glückwunsch zur Kommunion

Heute zeige ich euch Einladungskarten für eine Kommunionfeier:

IMG_20180212_150606

Gestaltet habe ich sie mit dem Prägefolder „Meereswellen“ und dem Stempelset „Segensfeste“. Die ausgestanzten Fische gibt es nicht im Sortiment von Stampin‘ Up!, sie passen aber so gut zu kirchlichen Festen, dass ich sie in Zukunft auch öfter verwenden möchte.

Die Wassertröpfchen heißen im Katalog „Epoxidakzente“. Ich finde sie super, gerade bei Jungen kann man damit Glitzer, Pailletten oder Perlen ersetzen. Gestempelt habe ich auf Pergamentkarton, weil man ja schlecht auf die Wellen stempeln kann 🙂

IMG_20180212_150725

Meine Glückwunschkarte für die Familie ist optisch recht ähnlich gehalten – ich mag einfach die Kombination Himmelblau und Jeansblau! Das kleine Schiffchen aus dem Set „Swirly Birds“ hatte ich euch ja schon bei den Taufkarten gezeigt. Bei dieser Karte zeigen die geprägten Wellen nach innen – was ich auch sehr schön finde.

Außerdem bin ich jedes Mal überrascht, welchen wunderbaren Effekt ein kleines Element in Limette hat (das helle Grün). Sieht gleich viel lebendiger aus, oder?

IMG_20180409_095317

In die Glückwunschkarte habe ich einen kleinen Umschlag für ein Geldgeschenk hineingeklebt. Den Umschlag könnt ihr euch ganz einfach und mit individuellen Maßen mit dem Envelope Punch Board selbst basteln. So hat man einen kleinen Hingucker in der Karte und der Geldschein ist gut verpackt.

Das war’s für heute – ich wünsche euch einen sonnigen Tag und melde mich bald wieder!

Ganz liebe Grüße von Kerstin

 

Ein Kommentar zu „Einladung und Glückwunsch zur Kommunion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s