Babydecke nähen

Das Baby meiner Freundin ist ganz frisch auf der Welt! 🙂 Das nehme ich heute zum Anlass, über die Decke zu schreiben, die ich für den Kleinen genäht habe:

Bei Pech und Schwefel gibt es eine sehr gute Anleitung dazu. Hier wird alles genau erklärt – von der Stoffauswahl über das Zuschneiden und Zusammennähen bis hin zur sauberen Umrandung. Ich habe mir vorher alles genau durchgelesen und mittlerweile schon richtig viele Decken nach dieser wirklich tollen Anleitung genäht. Meine Kinder haben auf jeden Fall alle eine 🙂

Sabine hat sich Farben und Muster komplett allein ausgesucht.

Sarahs Decke ist etwas kleiner. Bei ihr wollte ich unbedingt den Stoff mit den Igelchen benutzen, weil ich den sehr süß finde 🙂

Benjamin hat seine Stoffe hauptsächlich nach Themen ausgesucht: Natur, Wald, Füchse, Igel, Kastanien… Ich hab dann noch einige Muster dazu genommen:

Die Lieblingstiere von Nicolas sind Adler und Orcas. Um solche Stoffe zu bekommen, musste ich ganz schön lange suchen, aber die gibt es tatsächlich 🙂

Christinas Decke habe ich vor drei Jahren genäht, als wir noch nicht wussten, ob sie ein Mädchen oder ein Junge werden würde. Also habe ich mich für neutrale Stoffe entschieden – die Arche Noah:

Unsere Kinder mögen ihre Decken sehr. Zur Geburt ist es sicherlich ein wunderschönes Geschenk, an dem Eltern und Kinder lange Freude haben. Die Stoffe für die Babydecke habe ich euch ja schon beim Nähen der passenden Wickeltasche gezeigt.

Bevor ich mit einer Decke beginne, zeichne ich mir eine grobe Übersicht auf Papier. Dann weiß ich, wie viele Quadrate ich pro Stoff brauche und habe hinterher einen „Lageplan“.

IMG_20170226_102950

Hier seht ihr die Zuschnitte sowie den Stoff für die Rückseite (ganz weicher Moltonstoff). Die hellblaue Schnecke im Bild ist die vorbereitete Umrandung. Auch das wird bei Pech und Schwefel erklärt. Im Prinzip funktioniert die Umrandung wie „Einfassen mit Schrägband“, nur eben überdimensional groß 🙂 Ich bereite meistens mehr Einfassband zu als für die Decke gebraucht wird. Das Band kann man nämlich prima für weitere Kinderzimmerprojekte verwenden, z.B. für ein Utensilo für’s Gitterbettchen. Wenn man sowieso dabei ist – ruhig ein bis zwei Meter mehr machen…

IMG_20170226_102927

Hier liegen die Stoffquadrate vor dem Zusammennähen nebeneinander. Damit ich hinterher noch weiß, welche Quadrate ich wie zusammennähen muss, markiere ich mir die Reihenanfänge mit Ziffern und stecke sie fest:

IMG_20170226_104120

Das Zusammennähen der oberen Lage (also das eigentliche Patchwork) macht mir am meisten Spaß! Danach werden alle drei Lagen (Oberteil, Innenfutter, Unterteil) miteinander verbunden. (Das ist oft etwas sperrig unter der Nähmaschine und ich nehme mir dafür immer „Zeit am Stück“. Alles andere macht keinen Sinn, weil dafür der Tisch neben der Nähmaschine komplett frei sein muss. Also lieber in einem Rutsch…)

IMG_20170414_123437

Zuletzt werden die Seitenränder begradigt und mit dem vorbereiteten Band eingefasst. Hier sieht man auch mal die Rückseite:

Die Diagonalen in den Ecken versäubere ich dann noch von Hand mit dem „Matratzenstich“. Da geht dann auch nix mehr auf…

IMG_20170414_123519

So eine Decke braucht ihre Zeit – man muss schon mit 6-8 Stunden Arbeit rechnen. Im Familienalltag sind ja immer nur Häppchen zu schaffen, deswegen dauert es bei mir rund eine Woche. Aber es macht  sehr viel Spaß und ich freue mich immer auf den Moment, die Decke zu überreichen 🙂

Also, falls ihr Lust bekommen habt, eine Decke zu nähen – probiert es aus! Es funktioniert!! 🙂

IMG_20170414_123306

Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende von Kerstin

6 Kommentare zu „Babydecke nähen

    1. Liebe Julia,
      ja es stimmt: für Babys zu nähen ist etwas ganz Besonderes und man könnte wieder schwach werden 🙂 Aber ich nähe auch gerne für die Großen…
      Euch allen ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße von Kerstin

      Liken

  1. Die Decke gefällt mir sehr gut. Tolle Arbeit und auch die Stoffe passen gut zusammen. Die frischgebackene Mama wird sich auf jeden Fall freuen…..

    Liken

    1. Liebe Mama,
      Dankeschön, freut mich sehr☺ Der neue Erdenbürger hat die Decke schon ausprobiert und schläft sehr gut darauf – ich hab schon ein Foto gesehen!

      Euch viel Spaß morgen!
      LG Kerstin

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s